Dirndl

Dirndl FruchtDie Kornelkirsche oder Dirndl (Gelber Hartriegel, Cornus mas) ist eine Wildfrucht, wächst im Wald – und bei mir in meinem Garten. Die Früchte bestehen aus „viel Kern und wenig Fruchtfleisch“, schmecken sauer und sind leicht zusammenziehend. Der Strauch oder kleine Baum blüht gelb im zeitigen Frühjahr.
Das Ernten erstreckt sich über mehrere Tage, die Früchte werden nur nach und nach reif und sollten erst gepflückt werden, wenn sie ganz dunkel und weich sind (oder auf ein Tuch geschüttelt, da fallen nur die wirklich reifen herunter) – erst dann entfalten sie ihr Aroma. Ich friere die einzelnen Ernten zuerst ein, wenn ich alles beisammen habe, kommen die Dirndln erstmal in den Dampfentsafter.

Die Blüte des Dirndlstrauches

Die Blüte des Dirndlstrauches

Da aber einem Gelee aus dem Saft das typisch „grieaslerte“ der Dirndlmarmelade fehlt, braucht es auch noch Fruchtfleisch. Das nur mit den Fingern zu erledigen ist eine ziemlich aufwändige Angelegenheit (für ein Passiergerät ist der Kern zu groß), da habe ich mir eine Hilfe gebastelt: In den Boden einer Plastikbox habe ich Löcher gebohrt, so groß, dass ein Kern knapp durchgeht und da stecke ich Dirndl für Dirndl nach dem Dampfentsaften hinein, der Kern geht durch, das wenige Fruchtfleisch wird dabei „abgeschabt“ und bleibt obenauf. Auch mühsam aber besser als alles andere, das ich bisher probiert habe.

Als Marmelade einzigartig, schmeckt vielen, die eigentlich keine Marmelade mögen und passt auch zu Wildgerichten.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiterführende Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Kornelkirsche